„Schule darf nicht nützlich sein“ – Was denn sonst?

Projektmanagement in der Schule

Projektmanagement in der Schule, das wärs!

Projektmanagement in der Schule

Es ist schon verrückt wie sich manche Leute über den Tweet der Schülerin Naina aus Köln empören oder erfreuen können. Am 10. Januar diesen Jahres twitterte die junge Kölnerin: „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen“. Seitdem gibt es ebenso viele Befürworter wie Gegner dieses Tweets, der im Kern eine mangelnde Vorbereitung auf das Leben nach dem Abitur kritisiert. Projektmanagement Blog Projektnachwuchs.de ist der Meinung: Grundlegende Kenntnisse über Arbeitstechniken und Abläufe, wie sie im Projektmanagement zu finden sind, würden sowohl Kritikern als auch Unterstützern dieses Tweets helfen.

Schulsystem Kritik & die Antwort der „Experten“

Das erste was uns stutzig machte, als wir die Reaktionen auf den Tweet lasen, waren die Reaktionen derer, die Jugendliche wie Naina unterstützen sollten. Redakteure, Politiker und etliche andere „Experten“ taten das was Sie am besten können: „Aus einer Mücke einen Elefanten!“

So schrieb Hannah Lühmann (Redakteurin Feuilleton), als Antwort auf den Tweet, einen Artikel für „Die Welt“ in dem Sie verdeutlichte, dass Schule „in erster Linie eine sieben- bis neunjährige Qual“ sei. Ihrer Meinung nach wird der Sinn der Schule heutzutage vollkommen falsch verstanden, denn die Schule sei „kein Dienstleistungscenter in Sachen Lebenskompetenzvermittlung“. Schule dürfe nicht nützlich sein, so die Meinung der Redakteurin.

Auch Susanne Baller (Spiegel) schreibt in ihrem offenen Brief auf spiegel.de, dass es viel leichter sei auf eigenen Beinen zu stehen als Naina denke. Das könne die Schule ihr nicht vermitteln, das kriege sie auch selber hin.

In einem Punkt möchten wir Frau Baller gerne zustimmen. Heutzutage ist es durch das Internet deutlich leichter geworden sich über viele Themen zu informieren. Unsere Eltern wuchsen zum Teil unter ganz anderen Bedingungen auf. Mit den gesellschaftlichen Hürden mussten sie selbstständiger als heute umzugehen lernen. Eigentlich hat die Jugend keinen Grund sich zu beschweren, aber zu ihrem Schutz sei erwähnt: Heutzutage möchte jedes Unternehmen einen gut ausgebildeten IT-Manager mit perfekten Sprachkenntnissen, Auslandserfahrungen, sozialen Kompetenzen und nicht zu vergessen 20 Jahre Berufserfahrung und bitte nicht älter als 25…

Der Schüler, der sich diese Fähigkeiten und Alles was dazu gehört im Selbststudium neben der Schule beibringen soll, setzt der obengenannten „Qual“ die Krone auf! Grundsätzlich sollte man festhalten, dass Bildung Wissen vermitteln soll und als ein Recht für Alle dazu da ist weitergegeben zu werden. Es sollte nicht als Privileg Einzelner verstanden werden.

Es bleibt immer noch die Frage zu klären, ob in der Schule Themen wie Wirtschaft, Politik und Recht gelehrt werden sollen? Und wenn nicht, was dann?

Schule und Lernen – Was lernt man denn nun?

Wir für unseren Teil können behaupten, dass auch ohne die Schule Themen wie Steuern, Miete und Versicherungen verstanden werden können. Man sammelt eigene Erfahrungen und Werte. Schwierig ist es pauschal zu sagen: „dafür ist Schule nicht gemacht!“ Wir kennen auch einige Schüler, die den Start in das Studium und die selbstständige Lebensweise nicht so gut geschafft haben. Hier fehlte es jedoch oft nicht nur am Wissen über Steuern, Miete und Versicherungen, sondern an viel grundlegenderen Kompetenzen. Kurzum, man kann nicht alle Schüler über einen Kamm scheren und sagen „das kriegst du selber hin“.

Was soll Schule vermitteln? Projektmanagement in der Schule!

Schule sollte auf keinen Fall zur Berufsausbildung werden. Wir denken nicht, dass mehr ökonomische oder politische Themen in die Lehrpläne aufgenommen werden sollten. Vielmehr müssten Jugendliche Zeit haben sich in außerschulischen Bereichen zu bilden. In Arbeitsgruppen oder Seminaren sollen Schüler die Möglichkeit bekommen sich über grundlegende Arbeitstechniken, EDV-Kenntnisse und allgemeine wirtschaftliche Zusammenhänge informieren. Die Projektmanagement-Methoden sind heutzutage in allen Unternehmen Grundvoraussetzung für alltägliches Arbeiten und werden trotzdem nicht immer vermittelt. Ob Schneider, Mathematiker oder Ökonom auf kurz oder lang wird jeder dieser Berufe mit der Arbeit im Team oder der Lösung eines Problems im Team konfrontiert sein. Und JA liebe „Experten“ auch das muss man erst einmal lernen. Diese Kenntnisse eignen sich hervorragend, um strukturiert und kompetent in das Leben nach dem Abi zu starten. Risikoanalyse oder Vorgehensmodell können beim Identifizieren und Lösen von Problemen auch in privaten Bereichen helfen. EDV-Kenntnisse sind wie bereits erwähnt heutzutage in allen Branchen Pflicht. Sinnvoll wäre es also die grundlegenden Kernkompetenzen der späteren Arbeit schon in der Schule zu erlernen oder das Wissen bereitzustellen um sich kompetent über Inhalte zu informieren und nicht im Internet suchen zu müssen. Denn Frau Baller sagt zwar, dass man sich im Internet informieren kann, beworben hat sie sich auf ihren Job aber sicher auch nicht unter Angabe von „Surfkenntnissen“.

Fazit:

Wir können den Tweet von Naina verstehen und müssen sagen: Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Sowohl die Schüler und ihre Eltern als auch die Schulen sollten sich darüber Gedanken machen wie gut unsere Jugend nach dem Abitur in das Leben starten kann. Aus unserer Erfahrung sind Projektmanagementkenntnisse für jeden Beruf, sowie den Berufseinstieg von großem Vorteil.

Falls du deine Kenntnisse einmal testen möchtest, dann nutze doch unseren Projektmanagement Test! Viel Spaß beim Quizzen und Teilen deines Ergebnisses.

Diese Beträge könnten dich auch interessieren:

Heimarbeit – In Zukunft Projektplanung Online? In den nächsten Jahren wird sich das Arbeitsumfeld eines Jeden verändern. Jetzt, wo wir auf dem Weg in ein Zeitalter der vollkommenen Vernetzung sind,...
Mit Cloud Projekte managen – Tools in der Cloud Termine, Aufgaben und Dokumente - heutzutage werden diese Dinge in der Cloud gespeichert und koordiniert. Projektnachwuchs.de, euer Projektmanagem...
PMO – Projekt Management Office in der Praxis Im November 2014 hat die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. (GPM) eine interessante Studie über Projekt Management Office (PMOs) ve...


Kommentar verfassen

Show fb like box